Kommunale Daseinsvorsorge

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was gehört dazu?

Auf telefonische Nachfrage von heute (20.11.2008, gegen 16:30) im Büro von Dr. Dietmar Pellmann wurde vom dortigen Mitarbeiter bestätigt, das nach Meinung von Dr. Pellmann der Betrieb des geplanten, stadteigenen Krippen- und Kindergartenbuchungsportals zur kommunalen Daseinsvorsorge zählt. --blondie0708 17:01, 20. Nov. 2008 (CET)

Das ist zunächst eine subjektive Meinung. Amtliche Definitionen gibt es nicht. Es gab da wohl bereits im besten Sinne bürgerschaftliches Engagement - was von der Stadt aber so nicht angenommen wurde ... http://www.familienfreunde.de/ bzw. http://www.familienkatalog-leipzig.de/ Details kenne ich nicht.


Siehe auch hier: Daseinsvorsorge

Meine Werkzeuge